Die Dämonen - Auemer Wallgrawe Dämone

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Die Dämonen

Am 2. Februar 2000 trafen sich in Auenheim 8 Personen, um einen Verein zugründen.
Nach reiflicher Überlegung kam man zu dem Schluss,einen Narrenverein aus der Taufe zu heben.Ein Name für den Verein wurde schnell gefunden,
da in Auenheim um das Fort Blumenthal ein Wassergraben verläuft, der „Wallgrawe“.
Weil es in der Ortenau viele Hexenzünfte gibt, hat man sich für den Dämon entschieden.Die Holzmaske wurde von einem Holzbildbauer Ducksch aus Oberkirch entworfen, das Häs,dass aus Jacke und Hose besteht, entstand in gemeinsamer Runde. Dazu gehört auch ein Schellengürtel aus Leder. Im Jahre 2003 ließ man sich als gemeinnütziger Verein eintragen.


Seit 2009 findet in der Sporthalle Auenheim unser Zunftabend statt, bei dem uns zahlreiche Zünfte aus nah und fern besuchen.
Des Weiteren nehmen wir an zahlreichen Umzügen in der Ortenau teil. Unter Mitwirkung des Musikvereins Auenheim endet am Faschingsdienstag die Auemer Fasnacht.
Unter Leitung unseres Fasnachtpfarrers setzt sich am alten Rathaus ein Trauerzug in Gang, der am Bürgersaal mit der Fasnachtsverbrennung endet.
 
Copyright 2016. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü